Neue Operationsmethode bei Mandelentfernung

Die Einführung der neuen Coblations-Tonsillektomie Anfang 4/2012 in der HNO Belegabteilung Wipperfürth, sorgt für deutlich geringere postoperative Schmerzen und große Freude bei den Patienten.

Die bisherige durchgeführte konservative Methode wird  durch eine gewebeschonendere innovative Technik, bei der Kochsalzlösung mittels Radiofrequenzenergie angeregt wird um die Mandeln aus ihrem umgebenden Gewebe herauszulösen, ersetzt.

Die Temperatur beträgt hierbei nur 40-70° Celsius. Das Wundbett bleibt im Gegensatz zur herkömmlichen Methode fast ungestört. Diese Methode verspricht Ihnen als Patient nur noch minimale Schmerzen und weniger postoperative Komplikationen.

Weitere Informationen zur Coblations-Tonsillektomie finden Sie hier.

 

Team bei der Einführung der neuen Coblations-Tonsillektomie im Wipperfürther St. Josef Krankenhaus / HNO Belegabteilung Drs. Spindler
v.l.n.r: Herr Atug, Herr Dr. Wisheu, Sr. Sabine, Herr Dr. Vahle Paderborn, Sr. Bianca, Herr Dr. Spindler, Herr Krengel ArthroCare, Oberarzt Herr Schleining Remscheid